Veteranen: Spielberichte Vorrunde Saison 2010/2011


Donnerstag, 26.08.10: FC Post - SC Zoll 4:0 (0:0)

Im ersten Spiel wartete gleich der alte "Erzrivale" auf uns. Die Mannschaft setzte die taktischen Vorgaben ausgezeichnet um und bot eine sehr disziplinierte Leistung. Was die Mannschaft an diesem Abend zeigte, war spielerisch sehr stark. Das Resultat war ein diskussionsloser und verdienter 4:0 Erfolg. Ein toller Start in die neue Saison.
Torschützen: Adi, Pit, Fabio und Edeljoker Niggi (!)


Donnerstag, 02.09.10: FC Post - SC BIZ 7:3 (3:1)

Der Gegner erwies sich als äusserst hartnäckig und aufsässig. Was im ersten Spiel noch sehr gut funktionierte - taktische Umsetzung und spielerische Ordnung - klappte an diesem Abend weniger gut. Die Mannschaft zeigte in dieser Situation aber eine weitere Qualität - nämlich, dass man mit Kampf und Einsatz den Sieg auch erzwingen kann. Als Ergebnis folgte der zweite Sieg im zweiten Spiel.
Torschützen: Pit, Fabio (2x), Aurelio, Hasan, Hans (2x)


Donnerstag, 16.09.10: Cup ¼-Final SC UBS - FC Post 0:6 (0:4)

Der Gegner war spielerisch und konditionell klar unterlegen und leistete kaum nennenswerten Widerstand. Aber auch solch "leichte" Spiele muss man erst einmal gewinnen. Die Mannschaft zeigte eine ansprechende spielerische Leistung und belohnte sich mit einem klaren Sieg und dem Einzug in den Cup-Halbfinal.
Torschützen: Die beiden Verteidiger (!) Dani (2x) und Claudio (2x), Hans, Aurelio


Mittwoch, 29.09.10: SC Novartis b - FC Post 1:1 (0:0)

Das Spiel stand von Anfang an unter einem schlechten Stern. Mit lediglich 8 Spielern angetreten - einige davon waren bereits angeschlagen - hatten wir schon nach 10 Minuten nach einem weiteren verletzungsbedingten Ausfall keine Auswechslungsmöglichkeit mehr. Trotz diesem Handicap gelang uns die 1:0-Führung. Unsere Kräfte schwanden aber zusehends und schliesslich mussten wir doch noch den Ausgleich hinnehmen. Trotzdem konnten - oder mussten - wir aufgrund der Umstände mit dem Unentschieden zufrieden sein.
Torschütze: René


Sonntag, 03.10.10: SC Manor/Bell - FC Post 1:6 (0:1)

So überlegen, wie es das Resultat vermuten lässt, waren wir keineswegs. Unerklärlich nervös und unkonzentriert, gelang uns vor allem in der ersten Halbzeit kaum ein gepflegter Spielzug. In der zweiten Halbzeit profitierten wir davon, dass der Gegner kräftemässig einbrach. Ein glanzloser aber psychologisch wichtiger Sieg nach dem bedauerlichen Unentschieden im vorangegangenen Spiel.
Torschützen: Brosi (2x), "El Torro" Aurelio, Adi, Dani, Fabio


Donnerstag, 07.10.10: FC Post - SC Roche 3:1 (3:1)

Das unrühmliche und niveaulose Auftreten des Gegners in diesem Spitzenkampf verdient keine weitere Erwähnung. Wir haben die einzig richtige Antwort auf dem Platz gegeben und nicht nur verdient gewonnen, sondern auch die alleinige Tabellenspitze übernommen. Der Mannschaft gebührt an dieser Stelle ein dickes Lob für ihre gute Leistung in diesem schwierigen Spiel.
Torschütze: "Der Kanonier vom Dienst" Adi (3x!)


Freitag, 15.10.10: SC UBS - FC Post 0:8 (0:3)

Zur Halbzeit konnten wir lediglich mit dem Resultat zufrieden sein. Spielerisch lief hingegen nicht viel zusammen. Unser grosses Manko war das Spiel ohne Ball. Spielerisch hatte der Gegner in der ersten Halbzeit sogar Vorteile, konnte seine Torchancen aber nicht nutzen. Ganz im Gegensatz zu uns - aus drei Chancen gelangen uns drei Tore. Aber auch das zeichnet eine Spitzenmannschaft aus.
Torschützen: Adi (3x), Musti (2x), Aurelio, Nuri, Brosi


Donnerstag, 21.10.10: FC Post - SC Novartis a 4:2 (0:1)

In der ersten Halbzeit waren wir nervös und unkonzentriert. Ungenaue Pässe, leichtfertige Ballverluste und viele Eigenfehler führten dazu, dass wir - zum ersten mal in dieser Saison - in Rückstand gerieten. Aber die Mannschaft zeigte in dieser Situation Charakter und kämpfte sich ins Spiel zurück. In einem tollen Endspurt gelang es uns auf eindrückliche Weise, dass Spiel zu drehen. Ein toller Match!
Torschützen: René (2x), Dani, Pit


Freitag, 29.10.10: Cup ½-Final FC Post - SC Zoll 3:1 (0:1)

Im Cup ½-Final trafen wir erneut auf den SC Zoll. Nach mässigem Spiel lagen wir zur Halbzeit 0:1 zurück. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Während die Vorteile in der ersten Halbzeit beim Gegner lagen, waren wir in der zweiten Halbzeit spielbestimmend. Ausschlaggebend für unseren Sieg war letztlich, dass wir den Sieg unbedingt wollten und mit Kampf und Einsatz den Sieg auf unsere Seite brachten. Verdienter Lohn für diese Willensleistung war die Qualifikation für den Cup-Final am 28. Mai 2011!
Torschützen: Nuri, Adi (2x)

Der Coach: Rainer